Zitate von Theodor Fontane

Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Wahrheit

Werde der du bist.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Thema vorschlagen

Was der Mensch zum Glücklichsein braucht? Ein gutes Buch, ein paar Freunde, eine Schlafstelle und keine Zahnschmerzen.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Glück

Es ist der Sinn der Ideale, daß sie nicht verwirklicht werden können.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Ideal

Weh dem, der von Untergebenen abhängig ist.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Untergebene Abhängigkeit
Quelle: Briefe

Bahnhof ist Bahnhof, und Post ist Post, aber die Menschen tuen immer, als ob Bahnhof und Post all ein und dasselbe wäre.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Thema vorschlagen
Quelle: Wanderungen

Courage ist gut, aber Ausdauer ist besser. Ausdauer, das ist die Hauptsache.

Theodor Fontane
Deutscher Dichter und Theaterkritiker (1819-1898)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Theodor Fontane (7)
Themen: Ausdauer Courage
Quelle: Der Stechlin

Zufallszitat

Man meint immer, man müsse alt werden, um gescheit zu sein; im Grunde aber hat man bei zunehmenden Jahren zu tun, sich so klug zu erhalten, als man gewesen ist.

Johann Wolfgang von Goethe
Deutscher Dichter (1749-1832)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Johann Wolfgang von Goethe (86)
Themen: Thema vorschlagen