Zitate von August Bebel

Das Nationalitätsprinzip ist meiner Ansicht nach ein durchaus reaktionäres Prinzip; wollen wir das Nationalitätsprinzip in Europa wirklich unverfälscht zur Geltung bringen, dann werden Sie zugeben, wäre des Kriegs kein Ende abzusehen, dann wäre der Beruf der Völker nur, immer Krieg zu führen.

August Bebel
Deutscher Politiker (1840-1913)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: August Bebel (5)
Themen: Thema vorschlagen

Genau genommen ist aber ein Arbeiter, der Kloaken auspumpt, um die Menschen vor gesundheitsgefährdenden Miasmen zu schützen, ein sehr nützliches Glied der Gesellschaft, wohingegen ein Professor, der gefälschte Geschichte im Interesse der herrschenden Klassen lehrt, oder ein Theologe, der mit übernatürlichen transzendenten Lehren die Gehirne zu umnebeln sucht, äußerst schädliche Individuen sind.

August Bebel
Deutscher Politiker (1840-1913)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: August Bebel (5)
Themen: Thema vorschlagen
Quelle: Die Frau und der Sozialismus

Die Statistik ist die wichtigste Hilfswissenschaft in der neuen Gesellschaft, sie liefert das Maß für alle gesellschaftliche Tätigkeit

August Bebel
Deutscher Politiker (1840-1913)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: August Bebel (5)
Themen: Statistiken
Quelle: Die Frau und der Sozialismus

Lobt dich der Gegner, dann ist das bedenklich; schimpft er, dann bist du in der Regel auf dem richtigen Weg.

August Bebel
Deutscher Politiker (1840-1913)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: August Bebel (5)
Themen: Thema vorschlagen

Selbst Engelszungen haben nur Erfolg, wenn der Resonanzboden für das, was sie predigen, vorhanden ist.

August Bebel
Deutscher Politiker (1840-1913)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: August Bebel (5)
Themen: Überzeugen Engelszungen
Quelle: Die Frau und der Sozialismus, Vorrede zur 50. Auflage

Zufallszitat

Der Mut der Wahrheit, der Glaube an die Macht des Geistes ist die erste Bedingung der Philosophie. Der Mensch, da er Geist ist, darf und soll sich selbst des Höchsten würdig achten, von der Größe und Macht seines Geistes kann er nicht groß genug denken ...

Georg Wilhelm Friedrich Hegel
Deutscher Philosoph (1770-1831)

Optionen ein- und ausblenden

DIESES ZITAT können Sie:
kommentieren (0)

Alle Zitate von: Georg Wilhelm Friedrich Hegel (14)
Themen: Philosophie